Aktivismus – Qualität v Quantität

Ich habe im letzten Jahr Artikel über Aktivismus geschrieben und darüber, wie es an der Zeit ist, den Fokus weg von unserer inneren Heilungsreise hin zu einem mehr äußerlichen Ausdruck unserer Energie zu verlagern. Ich schlug dann Wege vor, wie wir dies in unserem täglichen Leben tun könnten. Dieser dritte Artikel geht tiefer in den qualitativen Charakter unseres Aktivismus ein.

Ich war daran interessiert, nach einer Kundensitzung darüber zu schreiben, in der wir die zeitlose Frage "Was soll ich hier tun?" untersuchten. Verständlicherweise werde ich dies oft von Kunden gefragt, die wissen wollen, wie sie ihr Leben am besten leben können, und nach der Perspektive ihres höheren Selbst fragen. Ich fand in dieser speziellen Sitzung, dass es sicherlich an der Zeit war, Maßnahmen zu ergreifen, und dass es mit der Suche nach völliger Integrität in ihrem täglichen Leben und ihrer lokalen Gemeinschaft beginnen sollte.

Die neuen Informationen, die ich für einen breiteren Teil hielt, waren, dass die Art dessen, was getan wurde, im Vergleich zu der Art und Weise, wie es getan wurde, weitgehend unbedeutend war. Es ist die Qualität unseres Lebens, die mehr zu globalen Veränderungen führt als die tatsächlichen Maßnahmen, die wir ergreifen. Mit anderen Worten, wenn wir uns um den Klimawandel einsetzen, aber mit Angst und Wut tun, dann vermischen wir diese Energie in all die Dynamiken, die der Klimawandel darstellt. Gaia wird unsere Angst und nicht unsere Liebe spüren. Empörung ist hilfreich, das ist eine positive Energie des Handelns, aber Wut nicht.

Ich möchte uns daher alle auffordern, das zu tun, was uns von zwei Schlüsselenergien angezogen wird:

1. Positive Vision. Sehen Sie sich die Möglichkeit einer Veränderung und eines Ergebnisses an, das den geheilten Zustand dieser Situation darstellt. Wenn es der Klimawandel ist, als Beispiel, schlage ich vor, dass Sie die Vision haben, dass die Erde in ihren geheilten Zustand zurückkehrt, wobei die Menschheit in Solidarität um dieses Ziel vereint ist.

2. Seien Sie herzbasiert. Seien Sie in Ihrem HerzenZentrum, wenn Sie tun, was Sie tun. Bringen Sie Liebe in die Situation. Als ich darüber nachkam, habe ich bekommen, dass 90 % des Nutzens der Aktion, die wir ergreifen, die Liebe ist, die wir in die Situation bringen, nicht die Art der Aktion selbst. Es ist viel besser, an einem Ort der Liebe einkaufen zu gehen, als mit Wut in unseren Herzen auf Protestmarsch zu gehen. In einer idealen Welt, machen Sie den Protest marsch von diesem Ort der Liebe, aber wenn Sie diesen Raum nicht finden können, gehen Sie zurück zu Ihrer inneren Reise und fühlen Sie sich in jene begrenzenden Emotionen, bevor Sie versuchen, etwas Sichtbareres zu tun.

Wenn ich alles zusammenfassen müsste, was ich im letzten Jahr geschrieben habe, wäre es einfach: Öffne dein Herz, lebe dein tägliches Leben konsequent von diesem Ort aus, dann suche nach Möglichkeiten, diese Liebe über deine lokale Gemeinschaft hinaus zu nehmen.

Mit Liebe

Andrew

If you wish to be notified of any new experiences that are released or when Andrew’s latest book is published please sign up using the form below. Thank you.

By submitting your details you consent to your data being used in compliance with our Privacy Policy