Quantum K2   

Back to Quantum K homepage

Quantum K2 - Eine neue kostenlose Heilerfahrung   

Das ursprüngliche Quantum K-System hilft uns in unserem physischen, emotionalen und spirituellen Körper alle negative Programmierung und Giftigkeit, denen wir während unserer Leben ausgesetzt waren, auszugleichen. Es geht darum unseren Geist (Verstand), Körper und unsere Seele zu ermutigen zu ihrem ursprünglichen Entwurf zurückzukehren. Obwohl es stellenweise umstritten sein kann, habe ich absichtlich jeden religiösen Bezug vermieden, so daß das System gläubige wie auch nichtgläubige ansprechen kann.

Für viele mag das genug sein – und das ist vollkommen in Ordnung. Wie auch immer, bietet uns das Leben die Möglichkeit mehr als nur in Ordnung zu sein. Ich glaube, daß wir alle spirituelle/geistige Wesen auf einer Reise sind, um eine Beziehung zum Göttlichen zu vertiefen und weiter zu entwickeln. Wenn Sie auch so empfinden, dann kann dieses (zweite) Angebot interessant für sie sein. Ich habe den Ausdruck „Gott“ durchgehend zur Vereinfachung benutzt, wobei diese (hier vorliegenden) Grundleitsätze Anhänger vieler verschiedener Religionen unterstützen sollen.

Da es bei dieser neuen Erfahrung um GÖTTLICHE HEILUNG geht, ist es nicht nötig die Hilfe von Harmonien und fraktaler Geometrie, wie in der ersten Version, in Anspruch zu nehmen. Wenn du deine Hand ausstreckst und dich mit der Quelle von ALLEM verbindest sind keine Upgrades nötig.

The Quantum K2

Wenn sie erwägen, zu diesem zweiten Heil-Programm zu wechseln, wird es helfen, die Grundlagen zu verstehen, auf denen es aufgebaut ist. Im folgenden finden sie gewichtige Aussagen, die jahrelang debattiert werden könnten. Wenn sie jedoch zumindest soweit offen sind, sie als mögliche Wahrheiten zu sehen, sollten sie in der Lage sein, den Prozess vollständig zu nutzen:

1. Es gibt einen Gott der uns bedingungslos liebt.

2. Gott erschuf das Universum auf den Gesetzen des freien Willens.

3. Gott kann uns begleiten und unterstützen – er wird die Folgen unseres freien Willens nicht einfach übergehen.

4. Ein bedeutender Lebensinhalt dient der Vertiefung unserer Seelen-Verbindung zu Gott.

5. Unterdrückte emotionale Wunden können diese Verbindung blockieren.

6. Wir neigen dazu, eher in oberflächlichen Emotionen gefangen zu sein, als unsere tiefsten Wunden zu fühlen.

7. Während diese Wunden verborgen bleiben, halten sie uns in unseren Dramen und physischen Krankheiten gefangen.

8. Wenn wir mit Demut und Sehnsucht fragen, wird uns Gott zeigen, was wir zu fühlen nötig haben.

9. Wenn wir wahrhaftig unsere tiefsten Emotionen fühlen und annehmen, befreien wir sie.

10. Wenn wir sie (die tiefsten und dunkelsten Emotionen) befreien sind wir Gott näher.

Dieses System ist grundsätzlich anders als das erste, indem es sich auf unsere Verbindung zu GOTT konzentriert – auf beide Aspekte: sowohl den männlichen (Gott-Vater) als auch den weiblichen (Gott-Mutter). Es erkennt auch an, daß unsere tiefsten Wunden gefühlt und angenommen werden wollen, um sie aufzulösen. Es ist zu einfach, zu denken, daß wir in Kontakt mit unseren Emotionen sind, weil wir emotionale Wesen sind – in Wahrheit fühlen wir selten in ihren Kern hinein. Wut, Angst, Sorgen und Depression sind Beispiele der Emotionen, die die ursprünglichen Wunden verdecken. Um wahrhaftig Heil zu sein, ist es nötig die unterschwelligen Emotionen zu finden. Diese sind oft mit Trauer, Kummer, Schmerz oder Scham verbunden.

Es ist noch nicht einmal erforderlich, die Emotion zu verstehen oder zu wissen, woher sie kommt, es reicht aus, einfach bereit zu sein, das anzunehmen, was auch immer hochkommt, aufsteigt oder sich zeigt.

Noch einmal, bitte folge dem Gebet in diesem Video lieber aus deinem Herzen als aus deinem Verstand heraus. Sprich die Worte laut aus, wenn du möchtest mit echter, tiefer Leidenschaft und dem Wunsch zu fühlen was du bisher nicht gewagt hast zu fühlen. Sei mutig!

Bis hier her gelesen? Dann ist es Zeit das Video abzuspielen …

With love

Andrew

© Andrew Kemp :: Quantum K